Ich gestehe: an mir ist ein kleiner (naja, eigentlich ein großer) Weihnachtself verloren gegangen. So sehr ich mit dem Winter auf Kriegsfuß stehe (Schnee ausgenommen. Schnee ist großartig.), so sehr schätze ich ihn aber für die vier magischen Wochen des Advents.

Allein der Geruch von Tannenzweigen bringt nostalgische Erinnerungen ans Adventkranzbinden mit meiner Mama zurück. Wintertee, Weihnachtskekse. Ach, wie schön…

Als ich älter wurde gingen viele der Wunder aus meiner Kindheit irgendwie verloren. Weihnachten allerdings ist dem nie zum Opfer gefallen. Mein Leben hat sich seither allerdings ziemlich verändert. Ich habe mir also schon seit einiger Zeit gewünscht diese Veränderung in mein liebstes Fest zu inkludieren. Dieses Jahr habe ich es mir endlich in den Kopf gesetzt das auch tatsächlich zu tun. Dabei entstanden sind bezaubernde, kink-inspirierte Weihnachtskugeln in verschiedenen Designs und Materialien, um sie an meinen Baum zu hängen und in die Adventdekoration einzuarbeiten.

Wir haben uns auch entschlossen die Kugeln in penumbras Shop aufzunehmen da ich vermutlich nicht die Einzige mit dem Bedürfnis Lebensstil und Lieblingsfeierlichkeit zu verbinden bin.

Zurzeit (Ende heute 19:00 MEZ), verlosen wir sogar ein Set von sechs Kugeln nach Wahl unter allen die es schaffen zu erraten an wen ich die erste angefertigte Kugel verschenkt habe. Mehr dazu gibt’s auf unseren social Media Profilen:

Facebook

Twitter

Instagram

Fetlife

Passt auf euch auf,

alles Liebe

Lena