Einige von euch konnten es vielleicht schon erahnen - ab und an gab es doch Andeutungen auch wenn diese schon wieder eine Weile zurück liegen- mit der Überarbeitung der Homepage startet nun auch der offizielle Blog von penumbra.

Geplant war das ja schon eine ganze Zeit, aber wir wissen schließlich alle: gut Ding braucht Weile, und dieses Projekt wurde ziemlich lange stiefmütterlich behandelt.


Jetzt ist es aber so weit, und ich muss gestehen ich bin ein wenig aufgeregt. Wer auch immer penumbra auf diversen sozialen Medien verfolgt hat bestimmt gemerkt dass a.) ich gar nicht so gut darin bin regelmäßige Lebenszeichen von mir zu geben und b.) ich eine ziemliche Technikniete bin. Was für ein Glück dass es fantastische Menschen gibt du zumindest beim zweiten Punkt definitiv helfen können - und ich bin mir sicher auch einen geeigneten Motivator zu finden um mich ab und an ans Schreiben zu erinnern.


So, und jetzt lasst uns einen kurzen Ausflug in die Zukunft machen: worum wird es in diesem Blog denn gehen?

Natürlich werde ich euch über penumbra am Laufenden halten, Ankündigungen machen und etwas über die Unternehmensphilosophie und die Produkte selbst erzählen. Ich werde euch auch behind-the-scenes Einblicke geben, da stecken ja schließlich auch echte Menschen hinter diesem Unternehmen.


Zusätzlich wird es immer wieder um Dinge gehen die gar nichts mit penumbra zu tun haben.

Ich bin seit mittlerweile über acht Jahren in der BDSM Szene aktiv und habe in dieser Zeit so viele tolle Menschen kennengelernt und konnte eine ganze Menge an Erfahrung und Wissen mitnehmen.

Mein Wunsch ist es, einen Teil von diesen positiven Erfahrungen zurückgeben zu können und mit diesem Blog eine Plattform zu schaffen auf deren Basis man sich ganz offen über kink und BDSM informieren kann. Ich hoffe hier auch auf die Mithilfe fleißiger Freunde, die Lust haben das eine oder andere Thema näher mit mir zu diskutieren.


Ich freue mich sehr dieses Projekt endlich in Angriff genommen zu haben!

Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, meldet euch gerne zum penumbra Newsletter an.